Warum Kakaduu?

Als meine Tochter Clara ca. 1 Jahr alt war, sprach sie ihre ersten Worte. Wie bei den meisten Babys waren das natürlich Mama gleich gefolgt von Papa. Jedoch merkte ich auch, dass sie irrsinnigen Spaß daran hatte auch weitere Worte zu lernen. Es hatte den Anschein, dass für sie jedes neu erlernte Wort eine Art Meilenstein war und sie freute sich sehr, wenn wieder ein neues Wort hinzukam. Ich wollte sie dabei bestmöglich, spielerisch unterstützen.

Ich suchte im Internet nach Sprachlernkarten für Kinder. Leider konnte ich keine schönen Karten finden. Die Karten, die ich gefunden habe, waren mit Illustrationen, die nicht gerade schön waren, und mit wenig Liebe gemacht. Ich wollte für meine Tochter in erster Linie Fotokarten haben. (Der Hintergrund: Wir hatten ein Buch namens People of New York zuhause, mit Portraitaufnahmen von verschiedensten Menschen, die in New York lebten. Clara war fasziniert von den Fotos). Im Endeffekt endschloss ich mich nicht für Kinderkarten, sondern für Karten die in der Geriatrie (Altenpflege) verwendet werden. Obwohl diese Karten nicht gerade schön waren, waren sie für meine Tochter ein guter Weg neue Begriffe, wie verschiedenste Tiere, Essen oder Alltagsgegenstände zu lernen.

Leider gab es solche Karten nicht auf Kinder zugeschnitten, also kam ich auf die Idee, dieses Konzept für Lernkarten für Kleinkinder zu verwirklichen.

Zusammen mit Montessori Pädagoginnen Begann ich das Konzept der Kakaduu Karten erstellen. Jedes Kartenset bietet 50 Karten und ist in 5 Kategorien, nach Farbe gekennzeichnet eingeteilt. Zudem haben wir uns für ein größeres Format entschieden und die Ecken der Karten mit einem 10mm Radius stark gerundet, um es den Kindern einfacher zu machen, diese zu halten. Wir haben uns auch viele Gedanken für die Verpackung gemacht, da wir keine 0815 Verpackung wollten und schon gar keine Plastik Verpackung. Wir haben die Verpackung so Designt, dass sie eine Art Karteikartenfunktion hat, um jeweils die einzelnen Kategorien den Kindern nahe zu bringen.

Heraus kamen die ersten Kakaduu Designs, mit Tiermotiven. Die Farben sind verspielt, aber dennoch angenehm für das Auge. Die Verpackung ist praktisch, sowohl für den Transport auf Urlaub aber auch zum direkten Lernen geeignet.

Nun hatten wir das Design, jetzt ging es darum den richtigen Hersteller zu finden. Wir waren mit über 10 Herstellern in Kontakt, auf der Suche nach einem verlässlichen Partner, der uns die Qualität bieten kann, die wir wollten. Alle Materialien sind aus FSC Zertifizierten Materialien gemacht, die Farbe ist auf Soyabasis. Es wurden keine Giftstoffe für die Verpackung verwendet.

Die ersten Samples sind sehr schön gewesen und waren sehr vielversprechend. Clara ist nun 2 Jahre alt, kann die meisten Tiere schon, hat aber noch immer einen riesen Spaß mit den Karten. Es freut mich immer, wenn ich ihr die Karten gebe und sie mit einem lautstarkem KAKADUUU durch unsere Wohnung läuft...

 

Om is a yoga studio based in South Lake Tahoe, CA founded by Pritika Yamamoto and João Solakoglu. With emphasis on breathing techniques and meditation, Om practices thoughtful and reflexive yoga to promote both physical and mental well-being.


Images provided by ARO HĀ Wellness Retreat.


S T A F F

Pritika Yamamoto, Founder

João Solakoglu, Founder

Katarzyna Astatke, Instructor

Ólafur Ohayon, Instructor

Adeola Baldessari, Instructor